Nachrichten

Referatsleiter Presse

Stefan Grob

Tel.: +49 30 297727-20

Fax: +49 30 297727-99

 

Durch Neubau verdoppelt sich die Kapazität der Wohnanlage an derSchwere-Reiter-Straße auf 480 Wohnplätze. Gebaut wird aus heimischem Holz.

 
 

Das Studierendenwerk Mainz eröffnet seine erste fleischfreie "Mensa Bambus". Dort kommen künftig nur vegane und vegetarische Gerichte auf die kommen.

 
 

Passend zum Start des Wintersemesters konnten die 359 Wohneinheiten, hiervon sind 6 barrierefrei, des Studierendenwerks Frankfurt am Main und die 27 Wohneinheiten des International House nach rund dreieinhalb Jahren Bauzeit am Campus Riedberg bezogen werden.

 
 

Studierendenwerk Vorderpflaz unterstützt die bundesweite Energie-Kampagne „Flip the Switch“ des Deutschen Studentenwerks. In einer viermonatigen Energiespar-Challenge treten ab 01. Oktober alle Studierendenwohnheime in Landau, Germersheim, Ludwigshafen und Worms mit 971 Plätzen gegeneinander beim Energiesparen an. ;

 

 
 

Studierendenwerk Freiburg startet Plakatkampagne

 
 

Beginn der zehnmonatigen Tiefbauarbeiten beim Bauvorhaben im Carré Kaiser-, Nasse- und Lennéstraße des Studieredenwerks Bonn; Land NRW sagt Fördermittel zu; Eröffnung der Mensa für 2025 geplant

 

 
 

Eines der größten Wohnungsbauprojekte in Trier feiert mit dem Neubau „Haus am Baum“ und dem generalsanierten Martinskloster seine offizielle Eröffnung. Insgesamt 185 moderne Einzelappartements und Zimmer sind mit Investitionen des Studierendenwerkes Trier in Höhe von 19,6 Millionen Euro in einer Bauzeit von rund 20 Monaten entstanden.

 
 

Teilfertigstellung nach Sanierung: Staatsminister Gemkow besucht das Studentenwohnheim Mainzer Straße 2a, des Studentenwerks Leipzig

 
 

Das Studentenwerk Gießen begrüßt fünf neue Auszubildende

 
 

„Eat the world. Not the planet.“ – so das Motto der Aktionswoche des Studentenwerks Osnabrück im September. Mit leckeren, pflanzenbasierten und klimafreundlichen MENSA GLOBAL Gerichten laden die Mensen auf eine kulinarische Weltreise vom 19. bis 23. September ein.

 

 
 

Das Studierendenwerk Karlsruhemacht gemeinsam mit dem Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe in Kooperation mit den Paritätischen Sozialdiensten und Unterstützung des baden-württembergischen Wissenschaftsministeriums bereits zum zehnten Mal auf die besonders angespannte Wohnraumsituation zu Semesterbeginn aufmerksam. In diesem Jahr zieht die Wohnraumkampagne „DACH GESUCHT!“ vom 5. bis 16. September mit einem gläsernen Studizimmer am Kirchplatz St. Stephan die Blicke auf sich.

 
 

Nach den Beschlüssen der Bundesregierung zum Entlastungspaket für Studierende am 04.09.2022 haben wir die konkreten Maßnahmen zusammengefasst.