Nachrichten

Referatsleiter Presse

Stefan Grob

Tel.: +49 30 297727-20

Fax: +49 30 297727-99

 

Nach Umbau, Kernsanierung und Erweiterung wurde das Erlanger Wohnheim „Alexandrinum“ des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg am Freitag, 11. Juni 2020 von der Bayerischen Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr, Kerstin Schreyer, im Rahmen eines – pandemiebedingt in sehr kleinem Kreis gehaltenen – Festakts feierlich eingeweiht. Insgesamt 141 qualitativ deutlich aufgewertete Wohnplätze stehen nun wieder für die Studierenden zur Verfügung und sind auch bereits vollständig belegt.

 
 

ACHTUNG: Die Zuschuss-Überbrückungshilfe des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für Studierende in pandemiebedingter Notlage läuft aus zum 30.9.2021. Bis zum 30.9.2021 23:59 Uhr können auf dem Antragsportal www.ueberbrueckungshilfe-studierende.de noch Anträge gestellt werden; sie werden von den Studenten- und Studierendenwerken bearbeitet.

 
 

Das Studierendenwerk Rostock-Wismar führte vom 01.03.2021 bis 19.03.2021 und somit rund ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie eine Sozial-Umfrage durch.

 
 

Das Studierendenwerk Thüringen hat sich bei einer anstehenden Neuanschaffung eines Dienstwagens für ein E-Auto entschieden. Der neue VW E-Up wird von Hauswarten in Jena genutzt. Das E-Fahrzeug hat eine Leistung von 84 PS und eine Reichweite von über 200 Kilometern.

 
 

Das Studierendenwerk Heidelberg bietet einen kostenlosen und unkomplizierten Schnelltest to go – das geht, und zwar vor deren Mensen!

 
 

Seit Anfang Mai betreibt das Studentenwerk Oldenburg eine Kaffeemaschine ausschließlich mit Haferdrinks. Das dürfte besonders die Herzen von veganen bzw. laktoseintoleranten Kaffeeliebhaber*innen höherschlagen lassen. Die Maschine bereitet alle der bekannten Kaffeespezialitäten auf Hafer-Basis zu - vom Café Crema mit einem Schuss Haferdrink bis zum Hafer-Cappuccino. Alle Varianten sind zu 100% vegan und laktosefrei.

 
 

Mittlerweile studieren mehr als 70.000 junge Menschen an den Frankfurter Hochschulen. Die Hochschulen der Stadt sind zu einem wichtigen Leuchtturm Frankfurts im Ausland geworden; aus ganz Europa und der Welt kommen Studierende und Lehrende in die Stadt. Frankfurt am Main ist mit seinem breiten Spektrum an Hochschulen und Forschungseinrichtungen eine lebendige Studierendenstadt, in der gelebt, gearbeitet und gewohnt wird. Allerdings fehlt den Studierenden bezahlbarer Wohnraum.

 
 

Studierende sind durch die Pandemie und die damit verbundenen anhaltenden Maßnahmen und Einschränkungen des Studienalltags stark belastet. Die psychologische Beratungsstelle im Studierendenwerk Greifswald hat eine Zunahme der Anfragen und eine Verstärkung der Belastungen unter den Studierenden wahrgenommen. Dazu wurden Studierende in ganz Mecklenburg-Vorpommern vom 01. bis 19. März 2021 zu ihrer sozialen und psychischen Situation befragt.

 
 

Das studentische Herz Heidelbergs feiert Geburtstag. Seit einem Jahrhundert ist sie eine echte Institution: die Mensa academica – heute besser bekannt als zeughaus-Mensa des Studierendenwerks Heidelberg im Marstall mitten in der Heidelberger Altstadt. Am 21. Mai 1921 wurde die akademische Speisehalle aus der Taufe gehoben.

 
 

Das Studentenwerk in Gießen bringt mit „Mensa@home“ ein weiteres Angebot an den Start: frischer, hausgemachter Mensa-Genuss für zu Hause! Studierende können sich ihre Mensa-Lieblingsgerichte an Automaten oder im Pausen-CamBus holen und später einfach im kochenden Wasserbad in ihrer eigenen Küche zubereiten.

 
 

Das Studierendenwerk Thüringen hat mit dem Jenaer Nahverkehr vereinbart, dass Studierende das E-Roller-Sharing-Angebot evita des Jenaer Nahverkehrs nutzen können. Dies gilt als zusätzliches, klimaschonendes Angebot zum Semesterticket. Studierende beider Jenaer Hochschulen erhalten für die E-Roller im Sommersemester Freiminuten, für die keine weiteren Zuzahlungen anfallen.

 
 

Frankfurt a.M., den 06.05.2021. In einer gemeinsamen Erklärung der Goethe-Universität, der verfassten Studierendenschaft und des Studentenwerks Frankfurt am Main fordern diese den Bau von mehr studentischem Wohnraum.